Dipl.-Ing. Achim Sökefeld, Architekt

Planung Heinrich-Könn-Straße

Auf dem Grundstück wurde ein baufälliger Kindergarten gegen einen modernen Kindergarten für 4 Gruppen, der allen heutigen Anforderungen entspricht, ersetzt. Der Kindergarten hat Räume bis 4 m Höhe, zum Beispiel der Mehrzweckraum.

Da das Grundstück nach 30 Jahren wieder unbebaut an die Stadt übergeben werden muss, wurde besonderen Aufmerksamkeit der Nachhaltigkeit gewidmet und ein Holz-Leichtbauweise gewählt.

Leider hat der Bauherr auf der Rückseite des Gebäudes die Fassadenfarben und Fenstergrößen geändert.